• Your caption here
    Stacks Image 4
  • Your caption here
    Stacks Image 5
  • Your caption here
    Stacks Image 6
  • Your caption here
    Stacks Image 7

Wolfgang Schmitz

Dipl. Religionspädagoge; Dipl. Sozialarbeiter; Heilpraktiker(Psychotherapie*)
*Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie/ 3.9.2001 Stadt Köln

Berufserfahrung:

mehr als 15 Jahre als Suchttherapeut in der Suchthilfe Köln tätig

Weiterbildungen:

  • Integrative Therapie / Gestalttherapie, Fritz-Perls-Institut Hückeswagen
  • Gestaltberatung/Gestaltpädagogik, Kontakte-Gestaltinstitut Aachen
  • Körperprozesse am Gestaltinstitut, Köln (GIK)
  • Weiterbildung in körperorientierte Psychotherapie
  • Fachübungsleiter Rehabilitationssport
  • Weiterbildung beim Norddeutschen Institut für Bioenergetische Analyse e.V. in TRE-Trauma Releasing Exercises nach David Berceli
  • Zertifizierter Lachyoga-Leiter nach Dr. Madan Kataria
  • Weiterbildung in Supervision & Coaching am Institut für Humanistische Psychologie e.V.

Das biete ich an:


Neben meiner Beratungs- und psychotherapeutischen Kompetenz biete ich suchenden Männern mit meinem Erfahrungshintergrund und einer humanistisch-interreligiösen Werthaltung einen Raum für persönliche Entwicklung, Reifung und Veränderung.

Literaturempfehlungen:


Sam Keen
Feuer im Bauch
Über das Mann-sein
Bastei Lübbe, 1992

Steve Biddulph
Männer auf der Suche
Sieben Schritte zur Befreiung
Heyne, 2003

Frank Fiess
Du bist der Mann deines Lebens!
Bewusstes Mannsein als Kraftquelle im Alltag
Simon/Leutner, 2007

Eckard Tolle
Jetzt
Die Kraft der Gegenwart
Kamphausen, 2000



Bjørn Thorsten Leimbach
Männlichkeit leben
Die Stützung des Maskulinen
Elbert & Richter 2007

Zeitschrift:
Switchboard
Zeitschrift für Männer- und Jugendarbeit
www.maennerzeitung.de

Erster Deutscher Männergesundheitsbericht
Ein Pilotbericht
Doris Bardehle, Matthias Stiehler (Hrsg.)
2010 München
W. Zuckschwerdt Verlag

Björn Süfke
Männerseelen
Ein psychologischer Reiseführer
Goldmann 2010
Mein biographischer Hintergrund zur männerspezifischen Arbeit: